Zoller
venturion450 ZOLLER Detail

Warum Werkzeuge
einstellen und
messen?

Moderne CNC-Werkzeugmaschinen benötigen exakte Werkzeuggeometriedaten, um Teile präzise zu fertigen. Diese Werkzeugdaten ermittelt das Werkzeugvoreinstellgerät – und zwar außerhalb der Maschine. So sparen Sie eine Menge Rüstzeit, denn mit dem Einsetzen des Werkzeugs lesen Sie sofort die Werkzeugdaten aus dem Werkzeugvoreinstellgerät ein. Der Datentransfer erfolgt elektronisch und damit völlig fehlerfrei. Tippfehler und Übertragungsfehler sind ausgeschlossen.

Indem Sie die Werkzeugdaten außerhalb der Maschine ermitteln, reduzieren Sie die Rüstzeit auf ein Minimum und die Einrichtezeit entfällt komplett. Das steigert Ihre Produktivität enorm!

Höhere Produktivität

Kürzere Rüstzeiten – höhere Maschinenlaufzeit. Denn Ihre Maschinen produzieren, während Sie bereits das nächste Werkzeug startklar machen und es im Werkzeugvoreinstellgerät µm-genau einstellen..

 

zu den Einstell- und Messgeräten

Bessere Qualität

Weniger Ausschuss – mehr Gutteile: Dank korrekt eingestellter Werkzeuge produzieren Sie bereits das erste Teil in Top-Qualität, und werkzeugbedingte Crashs in den Maschinen sind ausgeschlossen..

Längere Werkzeugstandzeiten

Sie produzieren mit Ihrem Werkzeug bis zum Ende der Standzeit und riskieren dabei keinen Ausschuss – dank regelmäßiger Überprüfung der Schneidenqualität im Voreinstellgerät.

smile user ZOLLER

Mit der richtigen Einstellung
kommen Sie einfach weiter

Einstell- und Messgeräte von ZOLLER lösen viele Herausforderungen gleichzeitig. Sie minimieren Rüstzeiten, vermeiden Werkzeugausschuss und verhindern Crashs in den Maschinen.

Dabei sind die Werkzeugvoreinstellgeräte extrem einfach, sicher und bequem zu bedienen: Durch die intuitive Bedienoberfläche mit automatischer Werkzeugschneidenerkennung; durch den Einhandbediengriff zur leichten Schlittenverstellung; und durch die Folientastatur für kraftbetätigte Spindelklemmung und Spindelarretierung.

Die direkte Übertragung der Werkzeugdaten, mit der Eingabefehler der Vergangenheit angehören, ist selbstverständlich mit allen Geräten möglich.

Mit weiterem Zubehör können Sie Ihre Produktivität nochmals deutlich steigern. Dazu gehören sowohl Softwareoptionen, die Ihre speziellen Anforderungen an die Werkzeugvermessung unterstützen, als auch Lagerschränke für die optimale Lagerung Ihrer Werkzeuge und des Zubehörs.

Fahrplan zum Wunschgerät

Dank der modularen Bauweise unserer Messgeräte können wir Ihnen für Ihre individuellen Anforderungen stets die passende Lösung anbieten. Für das perfekte "wie für Sie gemacht"-Werkzeugeinstellgerät benötigen Sie folgende Informationen:

Welche Werkzeuge sollen vermessen und eingestellt werden?

Welche speziellen Parameter/Geometrien sollen vermessen werden?

 

zum Produkt-Finder

 

Wo soll das Einstellgerät platziert werden – direkt neben der CNC-Maschine oder im Toolroom?

Wie sollen die Werkzeuge auf dem Einstellgerät vermessen werden – manuell oder vollautomatisch?

 

venturion 450 datenstrom Maschin ZOLLER

 


Daten an die Maschine
und Teile produzieren

ZOLLER bietet unterschiedliche Varianten für den sicheren Datentransfer vom Voreinstellgerät an die Maschine – ob für KMUs oder große Unternehmen, ob für Heller, Index oder weitere Maschinenhersteller.

Für welche Variante Sie sich auch entscheiden, Sie profitieren immer:

  • Keine Eingabefehler dank Datentransfer auf Mausklick
  • Weniger Ausschuss, Gutteil ab Losgröße 1
  • Maschinencrashs sind ausgeschlossen

 

Ihr Vorteil einfach erklärt:
ToolStory-Video

Warum Einstellen und Messen mit ZOLLER?

Wir wollen ToolMax nicht zu viel vorwegnehmen. Warum er sich lieber von einem Einstell- und Messgerät vermessen lässt als auf althergebrachte Weise und welch wichtige Rolle Präzision und Digitalisierung dabei spielen, sehen Sie selbst im Video!

Video abspielen

Video: "toolstory 1" Toolmanagment

Downloads: Infomaterial