Zoller
ZOLLER Presetting and Measuring Machines

Messtechnik 4.0
in Ihrem Schleifbetrieb

Mit Messtechnik 4.0 Lösungen von ZOLLER sind Sie optimal aufgestellt für die vernetzte Zukunft, die Smart Factory. Von der Eingangskontrolle über die Fertigung bis zur Endkontrolle bietet ZOLLER für jeden Fertigungsschritt die perfekte Lösung zum Prüfen und Messen von Werkzeugen, inklusive Lagersysteme und Automationskonzepte – vernetzt über die zentrale Datenbank z.One.

(1) Werkzeug- und Datenanlieferung

Mit der Anlieferung der Werkzeuge stehen auch Werkzeugdaten entweder im DIN- oder im ISO-Format zur Verfügung. Sämtliche Daten zur Organisation von Werkzeugen werden über die Datenbank z.One verwaltet.

(2) Inspektionsgerät »pomBasic«

»pomBasic« ist die Kompaktlösung für die universelle Werkzeugvermessung. Die Ist-Daten werden erfasst und die Verschleißgrößen zum Nachschärfen der Werkzeuge ermittelt. Der Datentransfer erfolgt automatisch über das Nachschärfmodul »reGrind«.

Zum Inspektionsgerät »pomBasic«

(3) Externer Arbeitsplatz »caz«

»caz« steht für computer aided ZOLLER und ist ein virtuelles Messgerät. Mit dieser Softwarelösung lassen sich die Messabläufe an einem externen Arbeitsplatzrechner generieren und simulieren.

(4) Lagersysteme Smart Cabinets

Smart Cabinets lagern Schleifschei­ben, Komponenten und Zubehör nicht nur sicher und übersichtlich, sie ermöglichen auch die automatische Bestands­kontrolle. Die grafische Anzeige des Lagerortes erleichtert das Auffinden des Arbeitsmaterials.

Zu Smart Cabinets

(5) Einstell- und Messgerät »smile«

Mit dem »smile« lassen sich sämtliche relevante Geometrien von Schleifscheiben und Werkzeugen vermessen. Dank der Bedienersoftware »pilot« geschieht vieles auf einen Klick - beispielsweise das Abarbeiten der von »caz« generierten Messabläufe.

Zum Einstell- und Messgerät »smile«

(6) Datenübertragung zur Schleifmaschine

Die offene Datenschnittstelle GDX (Grinding Data Exchange) ermöglicht den direkten Datenaustausch zwi­schen CAD/CAM-System, ZOLLER-Messmaschine wie z.B. »genius« und Schleifmaschine. Messabläufe werden automatisch generiert und sicher abgearbeitet.

(7) Automationslösung »roboSet 2«

»roboSet 2« in Verbindung mit der Universalmessmaschine »genius« ist die Automationslösung für die Endkontrolle der bearbeiteten Werkzeuge. Jedes Werkzeug wird vor der Auslieferung zu 100% kontrolliert.

Zur Automatisierungslösung »roboSet 2«

(8) Digitaler Zwilling im Arbeitsablauf

Sollen Arbeitsabläufe im Toolmanagement abgebildet werden, geschieht dies über den digitalen Zwilling jedes einzelnen Werkzeugs. In ihm sind die Geometrien und Fertigungsdaten digital hinterlegt und jederzeit abrufbar.

(9) 100% Qualität 100% dokumentiert

Die Messwerte werden in Prüfprotokollen zusammengefasst und können auch durch weitere Parameter ergänzt werden. Sämtliche Messdaten sowie die Werkzeugdaten stehen in der Datenbank z.One zur Verfügung.

ZOLLER Solutions Konsignationslager

(1) Sie statten Ihren Kunden mit Smart Cabinets inklusive Toolmanagement-Software von ZOLLER aus.

(2) Ihr Kunde entnimmt die Werkzeuge aus dem Schrank.Sie werden informiert, sobald ein Mindestbestand erreicht ist.

(3) Sie liefern die Werkzeuge bedarfsgerecht. Ihr Kunde zahlt nur die Werkzeuge, die er entnimmt.