Zoller
ZOLLER Presetting and Measuring Machines

RFID-Technologie

Der schnelle Weg
zur Werkzeugidentifikation und Datenübertragung

Einfach, schnell und sicher
an die Maschine

 

Diese Lösung eignet sich speziell für größere Unternehmen mit einem modernen Maschinenpark. Der RFID-Chip wird am Einstell- und Messgerät beschrieben und von der Werkzeugma­schine automatisiert eingelesen. Schreibbare Daten sind:

  • Geometrie­daten (Werkzeug-Ist-Daten)
  • Typnummer
  • IKZ
  • Nebenplatzbetrachtung
  • Standzeiten
  • und mehr

Automatische Schreib-/Lesestation

Diese Variante der Werkzeugidentifikation beschreibt das Werkzeug automatisch auf einen Klick, während es sich in der Spindel des Messgeräts befindet.

Manuelle Schreib-/
Lesestation »msle«

Das Werkzeug kann sowohl in der Spindel, als auch auch außerhalb des Geräts mithilfe der manuellen Vorrichtung beschrieben und gelesen werden.

Manuelle Schreib-/
Lesestation »mslz«

Die dritte RFID-Variante kann entweder am »cockpit« oder am Messgerät platziert werden.