ZOLLER Produkte im Einsatz

Gute Referenzen sind das beste Argument. Hier finden Sie aktuelle Anwenderberichte von Kunden egal welcher Unternehmensgröße und unterschiedlicher Branchen. Die Anwenderberichte beschreiben die ZOLLER Produkte im Praxiseinsatz.
 

09-2017 - FRAISA: Drei Generationen »genius«: Messtechnik, die mitwächst

Fraisa, ein renommierter Hersteller von Zerspanungswerkzeugen, betreibt neben seinem Hauptsitz in der Schweiz sechs weitere Niederlassungen – eine davon in Ungarn. Was an diesem Standort in Sárospatak im Jahr 2000 klein begann, ist heute eine hochmoderne und erstklassig ausgestattete Produktion mit hoher Fertigungstiefe. Am Standort Fraisa Hungária Kft. sind auch die ZOLLER-Lösungen zur Qualitätsprüfung im Zuge des Ausbaus der Niederlassung stetig mitgewachsen.

Die heute im Einsatz befindlichen genius-Universalmessmaschinen stammen aus drei Generationen: die Älteste aus dem Jahr 2002, die Neueste vom Januar 2017. „Doch selbst unser 15 Jahre altes, erstes genius konnte auf die heute aktuelle Software nachgerüstet werden. So haben wir auf allen Geräten identische Daten verfügbar – das ist ein erheblicher Vorteil“, so Geschäftsführer György Varknal. Alle größeren Werkzeuge werden mit genius 3 geprüft, alle Werkzeuge mit einem Durchmesser von unter 6 mm werden mit genius 3m (genius micro) geprüft.

  • Zoller_anwenderbericht_fraisa_fertigungstechnik_09-2017_online
    (0.89 MB)
 

05-2017 - Anfotec Antriebstechnologie GmbH: Schneller produzieren mit System

Vor Einführung eines systematischen Toolmanagement-Systems "machte jeder Facharbeiter sein eigenes Ding in Bezug auf Werkzeuge", so Christian Hast, Geschäftsführer der Anfotec. "Mit wachsender Anzahl an Maschinen wurde das ineffizient und vor allem teuer, insbesondere bei kostenintensiveren Werkzeugen, wie beispielsweise den Messerköüfem, die vielfach eingesetzt werden."

Heute reduziert die optimierte Werkzeugorganisation die Rüstzeit erheblich. In der Folge erhöhte sich die Maschinenlaufzeit und damit die Zerspanleistung signifikant, bestätigt Geschäftsführer Hast. Maschinenstillstand aufgrund fehlender Werkzeuge gibt es nicht mehr, da alle Aufträge auf einem Werkzeugwagen gerüstet werden. "Heute ist die Organisation tipptopp, und der Erfolg ist da: Wir haben zwischen 10 und 15 Prozent mehr Zerspanleistung", so Hast.

  • Zoller_schweizer_maschinenmarkt_schneller_produzieren_mit_system_05_2017
    (6.04 MB)
 

02-2017 - Stammberger Werkzeugbau GmbH: Flexibilität durch Standards

Seit 1995 ist die Stammberger Werkzeugbau GmbH auf die Fertigung komplexer Frästeile spezialisiert. Ein Blick auf die gefertigten Teile und in die Fertigungshalle zeigt: Hier wird präzise und "smart" gefertigt. Um immer vorne dabei zu sein, setzen die Oberfranken seit jeher auf die neueste Technologie. Neben moderner Maschinenausstattung und einem ZOLLER-Einstell- und Messgerät, sind dies Softwarelösungen für den prozesssicheren Datentransfer vom CAM-System bis an die Maschine.

  • Zoller_anwenderbericht_stammberger_venturion_tms_02_2017_online
    (0.32 MB)
 

10-2016 - Walter AG: Qualitätssicherung - Walter AG dokumentiert mit Zoller-Inspektionsgerät

Walter, gegründet 1963, zählt heute zu den international führenden Unternehmen in der Metallbearbeitung und beschäftigt weltweit rund 4000 Mitarbeiter in 33 Niederlassungen. Mit einem Produktsortiment von rund 49000 Katalogwerkzeugen zum Fräsen, Bohren, Drehen und Gewindeschneiden ist Walter Komplettanbieter im Bereich der Metallzerspanung. Die Walter-Gruppe besitzt heute weltweit Produktionsstätten in Deutschland, Frankreich, den USA, China und Brasilien. Am Standort in Soultz-sous-Forêts, Frankreich, werden an insgesamt 310 Maschinen von rund 230 Mitarbeitern Vollhartmetall- und HSS-Werkzeuge sowie Gewindebohrerrohlinge gefertigt. Der Fokus liegt auf kleinen Werkzeugen und Mikrowerkzeugen, darunter viele Spiralwerkzeuge, welche einen hohen Messaufwand in der Produktion und vor allem in der Qualitätssicherung erfordern.

  • Zoller_fdpw_forum_qualitaetssicherung_walter_anwenderbericht_09_2016_online
    (0.24 MB)
 

09-2016 - ANDREAS STIHL AG & Co. KG: Vom Messgerät zur digitalen Prozesskette

Mit der Erneuerung des Fräsmaschinenparks bei Stihl nahm die Zahl der Einzelkomponenten und der zusammengebauten Werkzeuge stark zu. Für die Herausforderung, einen zentralen Überblick über alle am Fräsprozess beteiligten Komponenten und Daten zu behalten, bot Zoller mit seiner Tool-Management-Software eine ausbaufähige Lösung. Heute ist im Versuchsteileservice bei Stihl das zentrale Werkzeugdaten-Management Realität und die digitale Prozesskette beim Werkzeughandling geschlossen.

  • Zoller_mav_stihl_amb_09_2016
    (0.51 MB)
 

04-2016 - SPREYER Werkzeug-Technik GmbH: Wirtschaftlich nachschärfen

SPREYER Werkzeug-Technik und ZOLLER entwickeln Nachschärfmodul für CNC-Präzisionswerkzeugschleifbetriebe.

Industrie 4.0 ist aktuell ein zentrales Thema für Industrie und Wirtschaft. Doch nicht nur hier, sondern zunehmend auch im klassischen Handwerk nimmt die Digitalisierung und Vernetzung der Arbeitsprozesse weiter zu. Welche Innovationskraft sich dahinter verbirgt, zeigt ein aktuelles Beispiel einer erfolgreichen Kooperation zwischen einem international agierendem Hersteller für Messtechnik und einem Präzisions-CNC-Werkzeugschleifbetrieb.

  • Forum_wirtschaftlich_nachschaerfen_spreyer_05_2016
    (0.3 MB)
 

02-2016 - Metabowerke GmbH: TMS verbannt Papier

Die Metabowerke GmbH, Hersteller von Elektrowerkzeugen, unterhält am Stammsitz in Nürtingen eine Produktion mit beeindruckender Fertigungstiefe und -breite sowie hohem Qualitätsanspruch. Dabei steht das Ziel Effizienzsteigerung ständig im Fokus. Mit den TMS Tool Management Solutions von ZOLLER wurde hier ein weiterer Schritt gemacht.

  • Zoller_nc_fertigung_anwenderbericht_metabowerke_tms_verbannt_papier_online
    (0.22 MB)
 

09-2015 - VM Motori/FCA: Mit starker (Motor-)Leistung auf die Pole-Position

Die italienische Motorenschmiede VM Motori ist auf die Produktion von Dieselmotoren spezialisiert. Um die zur Fertigung von Kurbelwellen und Motorblöcken eingesetzten Werkzeuge wirtschaftlich einzustellen und zu vermessen, nutzen die Italiener Messtechnik von Zoller.

  • Mav_anwenderbericht_vm_motori_09_2015
    (3.13 MB)
 

09-2015 - Bayha CNC-Präzisionstechnik: Kleine Lösung - große Wirkung

Für die wirtschaftliche Fertigung liegt die Antwort manchmal in einer kleinen Lösung, wie das Beispiel des schwäbischen Familienunternehmens Bayha CNC-Präzisionstechnik zeigt: schon die Einstiegsklasse unter den ZOLLER-Einstellgeräten hat eine deutliche Effizienzsteigerung gebracht.

  • Nc_fertigung_kleine_l%c3%b6sung_gro%c3%9fe_wirkung_anwenderbericht_bayha09_2015
    (1.56 MB)
 

07-2015 - Hoerbiger Kompressortechnik GmbH: Überblick auf einen Klick

Die Hoerbiger Kompressortechnik GmbH in Schongau hat für ihre Werkzeugdatenverwaltung TMS Tool Management Solutions von ZOLLER eingeführt. Das BRONZE-Paket in Verbindung mit dem Zusatzmodul Vorrichtungsverwaltung, eröffnet dem Unternehmen die Möglichkeit einer papierlosen Fertigung sowie optimale Anbindung an das CAM-System hyperMILL®.

  • Zoller_anwenderbericht_tms_fertigung_werkzeuge_extra_%c3%9cberblick_auf_einen_klick_07_2015_s_32
    (4.34 MB)
 

04-2015 - JAI Jydsk Aluminium Industri: Schnell und prozesssicher von Teil zu Teil

Jydsk Aluminium Industri (JAI), eine der größten Aluminiumgießereien Europas mit Sitz in Dänemark, produziert im Hightech-Kokillenguss Teile für die Lieferung direkt an die Fertigungslinien führender europäischer Industrieunternehmen. Der Branchenschwerpunkt liegt auf der Automobilindustrie, doch auch Teile für die Hochspannungs- und die Maritimindustrie werden hergestellt. Über 95% werden exportiert, vor allem nach Deutschland.

1991 hat die Zusammenarbeit mit ZOLLER begonnen, seit 2012 arbeitet das Unternehmen auch mit den ZOLLER TMS Tool Management Solutions.

  • Zoller_anwenderbericht_werkzeug_technik_jai_04_2015
    (4.48 MB)
 

04-2015 - FRAISA SA: Highspeed-Werkzeuginspektion in der FRAISA Hochleistungsschleiferei

Eine neue Generation von Werkzeugen bringt die aktuelle Messtechnik an ihre Grenzen. So stellen beispielsweise variable Steigungen in einem Werkzeug, ungleiche Teilung, verschiedene Nutgruppen oder auch Differenzialdrall besondere Herausforderungen für die Messtechnik dar. Benedict Lochmatter, Technik-Coach bei FRAISA, ist daher ständig auf der Suche nach Lösungen für die neuen Messanforderungen. Zuletzt wurde für die Hochpräzisionsschleiferei eine Inspektionslösung gesucht, mit der idealerweise Stirn und Umfang des Werkzeugs gleichzeitig aufgenommen werden können.

  • Zoller_user_report_fraisa_pombasic_schleifen_und_polieren_04_2015
    (5.5 MB)
 

12-2014 - AGCO GmbH / Fendt: Präzision hoch drei

Werkzeugkontrolle: Der Traktorenhersteller AGCO Fendt legt die Messlatte bei der Fertigung seiner Premiumprodukte sehr hoch. Präzise Werkzeuge sind dabei wichtige Eckpfeiler. Nicht ohne Grund setzt Fendt auf drei Werkzeugeinstell- und -messgeräte venturion von Zoller, die für einen hohen Qualitätsstandard sorgen. Mit seiner über 80-jährigen Unternehmensgeschichte gehört Fendt zu den größten Herstellern von Traktoren, Feldhäckslern, Mähdreschern und Ballenpressen.

  • Zoller_fertigung-2014-12-anwenderbericht-fendt
    (3.21 MB)
 

09-2014 - Ceratizit S.A.: Werkzeugdaten wirtschaftlich organisiert

Ceratizit ist Pionier und Global Player für anspruchsvolle Hartstofflösungen. Am Standort Empfingen, an dem vor allem Produkte für die  metallverarbeitende Industrie gefertigt werden, gaben die Entwicklung neuer Werkzeugformen und die Anforderungen an die Werkzeugdaten- Organisation Anlass, darüber nachzudenken, wie die Fertigung wirtschaftlicher organisiert werden kann. Mit Zoller hat Ceratizit einen innovativen Partner dafür gefunden.

  • Zoller_mav_ceratizit_2014_09
    (0.7 MB)
 

08-2014 - HE-Zerspanungstechnik: Professionelle Werkzeugeinstellung lohnt sich

Gründe, warum das kleine Lohnfertigungsunternehmen HE-Zerspanungstechnik in das Einstell- und Messgerät "Venturion" von Zoller investiert.

  • Zoller_anwenderbericht_he_zerspanungstechnik
    (0.34 MB)
 

07-2014 - Lufthansa Technik AG: Flexible Technik zum sicheren Abheben

Ein modernes Flugzeug ist eine hochkomplexe Maschine. Vom fehlerfreien Funktionieren der Komponenten und vom perfekten Zusammenspiel hängen die Sicherheit der Passagiere wie auch die Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit des Flugbetriebs einer Airline ab. Basis dafür ist modernste Technik an Bord – und dahinter. Diese muss im „Manufaktur“- Geschäftsbereich „VIP and Governance“ darüber hinaus maximale Flexibilität bei der Fertigung ermöglichen. Das Teile-Spektrum ist groß, die Kundenwünsche extrem individuell und Überholungs- und Reparaturarbeiten sind schwer voraussehbar. Ausbaufähige Systeme und maximale Datendurchgängigkeit sind dafür unabdingbare Voraussetzungen - mit CAMTECH und ZOLLER hat Lufthansa-Technik hier die richtigen Partner.

  • Werkzeug-technik_2014-06-lufthansa-camtech
    (0.45 MB)
 

06-2014 - Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH: Clevere Lösungen mit echtem Mehrwert

VIel Erfahrung, der ständige Dialog mit Hochschulen, intensive Entwicklungsarbeit - und starke Partner haben Hufschmied Zerspanungssysteme an den Spitzenplatz in der spanenden Bearbeitung von Spezialmaterialien gebracht. Kerngeschäft des 1991 gegründeten Unternehmens ist die Lieferung von Sonderwerkzeugen für Randgebiete der Zerspanung.

Bei Hufschmied sind inzwischen durchgänig ZOLLER-Lösungen im Einsatz - sowohl am Entwicklungsstandort in Bobingen als auch in der Fertigung in Winterlingen. Im Forschungs- und Entwicklungsprozess sorgen Geräte der »pom«-Serie für schnelle, prozessnahe Überprüfung spezifischer Parameter. In der Fertigung sind Universal-Messmaschinen des Typs »genius« im Einsatz. Nachdem das erste Werkzeug geschliffen wird, erfolgt eine Komplettkontrolle am »genius«, das Werkzeug geht korrigiert an die Maschine zurück, und nach einer zweiten Kontrolle wird die Serienfertigung gestartet. In Kombination mit »roboSet« sorgt ein weiteres »genius« für die vollautomatische Endkontrolle vor der Auslieferung.

  • Zoller_forum_clevere_loesungen_hufschmied-2014-06
    (1.29 MB)
 

05-2014 - Mühlbauer Maschinenbau GmbH: Der Schlüssel lag in der Werkzeugverwaltung

2010 war es für Mühlbauer Maschinenbau an der Zeit, die NC-Programmierung zu überdenken. Konzequenz war die Einführung eines Toolmanagementsystems, das heute für standardisierte, strukturierte Prozesse rund um das Werkzeug sorgt.

  • Werkstatt-betrieb-tms-muehlbauer-maschinenbau_2014-05
    (2.16 MB)
 

03-2014 - Neuber Industrial Diamond Co.: Messen an der Maschine

Neuber Industrial Diamond Co. in den USA prüft mit ZOLLER

Ausgehend von Einstell- und Messgeräten mit Inspektionsmöglichkeiten bietet ZOLLER heute eine vollwertige Produktpalette von Werkzeug-Messtechnik an. Eine Lösung ist das »pomBasic«, das Inspektionsgerät zum prozessnahen Messen und Prüfen von Bohrern, Fräsern und Senkern im Auflicht. Kompakt und unsiversell kann »pomBasic«im Messraum, in der Eingangskontrolle oder direkt in der Fertigung eingesetzt werden.

  • Forum-neuber-industrial-2014-03
    (1.27 MB)
 

12-2013 - Madern International B.V.: Maschinenauslastung sichern

Der niederländische Familienbetrieb Madern produziert für den internationalen Markt Rotationsumformwalzen für die Kartonver-packungsindustrie. Die hierfür benötigten Sonderwerkzeuge werden im eigenen Haus hergestellt - sowohl die einfachen Werkzeuge wie auch komplexe Spezialwerkzeuge. Vor diesem Hintergrund wurde für das Stammwerk in den Niederlanden und für die Niederlassung in den USA in ZOLLER-Technologie investiert.

  • Forum-2013_12-genius3_madern_maschinenauslastung-sichern
    (1.24 MB)
 

11-2013 - GDS Präzisionszerspanungs GmbH: Echter Kapazitätsgewinn mit Innovation

Mehr Kapazität für Produktinnovationen zu schaffen, das war das Ziel für Geschäftsführer Dietmar Dürr bei der GDS Präzisionszerspanungs GmbH. Der Beitrag, den eine Optimierung des Maschinenparks dazu leistet, ist nahezu ausgeschöpft. Potenzielle Stellschrauben sind die Peripherie sowie die Organisation des Fertigungsprozesses.

  • Zwf-2013-11-tms-anwenderbericht_gds
    (1.21 MB)
 

05-2013 - Toolmanagement gewinnbringend einsetzen

Toolmanagement bedeutet heute mehr, als mithilfe automatisierter Ausgabesysteme die direkten Werkzeugkosten und -bestände zu senken. Mit einer systematischen Werkzeuglogistik in der Fertigung lassen sich Maschinenstillstände vermeiden und Rüstvorgänge verkürzen. Mit der Planungsunterstützung für Arbeitsvorbereitung und NC-Programmierung wird die Werkzeugvielfalt eingedämmt, der Wiederverwendungsgrad erhöht und die Simulation wesentlich vereinfacht.

  • Vdi-z_2014-05-tms-cimaachen
    (2.55 MB)
 

04-2013 - Vat Vakuumventile AG: Starke Partner für Null-Fehler-Produktion

VAT, Hersteller von Vakuumventilen, fertigt nach dem Prinzip Fehlervermeidung. Teil der Qualitätssicherung sind hochwertige Werkzeugeinstell- und -messgeräte von ZOLLER.

  • Zoller_anwenderbericht_vat_werkstatt-betrieb
    (0.71 MB)
 

04-2013 - SANDVIK Coromant: Einen Zahn zugelegt

Gemeinsames Entwicklungsprojekt von SANDVIK Coromant  und ZOLLER führt zu Produktivitäts-steigerung und bringt echten Mehrwert für den Anwender.

Im Bereich Großverzahnungen werden für die nächsten Jahre vielversprechende Wachstumspotenziale gesehen. Dafür sind intelligente Werkzeugkonzepte gefragt. SANDVIK Coromant, Weltmarktführer für Werkzeuglösungen der metallbearbeitenden Industrie, und ZOLLER, Innovationsführer im Bereich Werkzeug-Messtechnik, haben in einem gemeinsamen Entwicklungsprojekt ihre Kompetenzen gebündelt. Das Resultat: eine technologisch einmalige Lösung mit echtem Mehrwert für den Anwender.

  • Maschine_werkzeug_2013_05_sandvik_zoller_web
    (1.86 MB)
 

04-2013 - Rohde & Schwarz GmbH & Co KG: Eines für Alle(s)!

Messtechnik - Mit dem Redomatic von Zoller schafft es Rohde & Schwarz die geforderte Präzision in einem Arbeitsschritt zu erreichen. Aber auch der zuverlässige und schnelle Service waren Gründe für die Zoller-Produkte.

Rohde & Schwarz Teisnach produziert am Standort im Bayerischen Wald ein ausgesprochen vielseitiges Teilespektrum. Neben der Herstellung für den Mutterkonzern ist das Werk auch Dienstleistungspartner für die Auftragsfertigung mechanischer und elektronischer Komponenten. Mit insgesamt acht Einstell- und Messgeräten ist Zoller in den Bereichen Werkzeug und Formenbau, in der Einzelteilfertigung und zukünftig in der Werkzeugschleiferei vertreten. Das Multitalent ›Redomatic‹ von Zoller sorgt dabei für Präzision und Wirtschaftlichkeit in der Serienfertigung – und ist dabei extrem benutzerfreundlich.

  • Zoller_anwenderbericht_redomatic_maschine_werkzeug_rohde_schwarz
    (1.07 MB)
 

06-2012 - Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH: Keine Standardlösung

Wer Präzisionswerkzeuge für die Zerspanung von Faserbundwerkstoffen herstellt braucht vor allem eines: jede Menge Know-how. Die Firma Hufschmied Zerspanungssysteme um Geschäftsführer Ralph R. Hufschmied sammelt dies bereits seit 1991. Mit der E. Zoller GmbH hat man darüber hinaus seit 2003 einen Partner, der auch etwas kann - nämlich messen.

  • Genius_hufschmied_zerspanungssysteme_mai_2012_(3)
    (5.85 MB)
 

03-2013 - NOMOS Glashütte/SA: Leidenschaft für Präzision Bis an die Grenzen der Genauigkeit

NOMOS Glashütte gehört mit Uhren zeitlosen Designs zur Weltspitze der Uhrenmanufakturen. Die Manufaktur stellt edle mechanische Uhren von größter Präzision mit Hightech-Methoden und zugleich in viel Handarbeit her. Die äußerst filigranen Einzelteile werden mit präzisen Werkzeugen gefertigt, an deren Messung und Inspektion höchste Ansprüche gestellt werden – hier sind die Mess- und Inspektionsgeräte von ZOLLER gefragt..

  • X-technik_bericht_nomos_austria
    (0.35 MB)
 

02-2013 - Bombardier Transportation: CAM-Programmierung mit realen Werkzeugdaten

Ein effizientes Toolmanagement spart nicht nur Werkzeugkosten, sondern beschleunigt auch die NC-Programmierung und verkürzt die Einfahrzeiten. Immer vorausgesetzt, die CAM-Programmierer können auf die realen Werkzeugdaten zugreifen. Bombardier Transportation hat deshalb am Standort Netphen, wo Laufrahmen und Drehgestelle für Schienenfahrzeuge gefertigt werden, eine Integrationslösung bestehend aus der Missler-Software TopSolid'Cam und den Tool Management Solutions von Zoller aufgebaut.

  • Zoller_anwenderbericht_bombadier_cam-programmierungen_mit_realen_werkzeugdaten
    (0.85 MB)
 

06-2012 - Synthes GmbH: Fertigung medizintechnischer Instrumente

Bauteile in der Medizintechnik werden immer filigraner, die Fertigungstoleranzen schrumpfen weiter. Außerdem erfordern schwer zerspanbare Werkstoffe entsprechendes Know-How in der Herstellung. Trotz dieser steigenden Anforderungen ist es dem Unternehmen Synthes gelungen, die Produktivität bei zunehmender Qualität messbar zu steigern. Großen Anteil daran haben die Einstell- und Messgeräte bei Zoller.

  • Anwenderbericht_synthes
    (0.38 MB)
 

03-2011 - Siemens AG: Messbare Prozesssicherheit für Schwergewichte

Prozesssicherheit ist bei der Siemens AG, Mechanical Drives Business Unit, in Voerde von besonderer Bedeutung, denn bei der Herstellung von Getriebegehäusen bis zu 80 Tonnen können Fehler äußerst kostenintensiv werden. Deshalb hat man sich von veralteten Technologien verabschiedet - und mit Messmaschinen von ZOLLER die Prozesssicherheit deutlich verbessert.

  • Nc-fertigung_03-11
    (1.19 MB)
 

05-2010 - Feuer Powertrain GmbH & Co. KG: Scheibenfräser schnell und exakt messen - 120 Zähne in 80 Sekunden

Was nach Zahnbehandlung im Akkord klingt, beschreibt tatsächlich die nächste Generation der Werkzeugvoreinstellung. Mit dem Gerät »gemini« von ZOLLER spart Kurbelwellen-Guru Feuer Werkzeugkosten und vor allem Zeit.

  • Wwwkl%20zoller%2027-29_wb110226_wb5_10_
    (0.77 MB)
 

02-2008 - MR-CM®: Die praxiserprobte Lösung für eine papierlose Fertigung

MR-CM® (CAM-Daten-Manager) in Kombination mit einem ZOLLER Einstell- und Messgerät - die praxiserprobte Lösung für eine papierlose Fertigung

  • 10-07%20mr-anwenderbericht%20de
    (0.3 MB)
 

05-2006 - Stryker GmbH & Co. KG: Extreme Anforderungen an die Werkzeugvoreinstellung in der Medizintechnik

Es gibt Dinge, mit denen möchte man nicht unbedingt Bekanntschaft machen. Wenn man sie aber doch braucht, kann es lebensrettend sein, dass es sie gibt. Die Knochenschrauben, die das zum Stryker Konzern gehörende Freiburger Unternehmen, Stryker Leibinger herstellt, gehören dazu. Um Spezialschrauben ab 0,8 mm Durchmesser herzustellen, kommen entsprechend kleine Gewindewirbelwerkzeuge auf Traub und Tornos Langdrehautomaten zum Einsatz. Weltweit einmalig ist die Voreinstellung der filigranen Werkzeuge auf einem Zoller Gerät.

  • Stryker-mav_g
    (0.59 MB)
 

01-2006 - Jakob-Preh-Schule: Messmaschine »genius 3« in der beruflichen Ausbildung

ZOLLER unterstützt die Jakob-Preh-Schule bei der Ausbildung zum Schneidwerkzeugmechaniker. Für den praxisorientierten Unterricht der staatlichen Berufsschule in Bad Neustadt stellt der Hersteller von Mess- und Einstellgeräten die neueste Version der Messmaschine »genius 3« kostenlos zur Verfügung.

  • A01_06_genius3%20in%20der%20berufsschule%20de
    (1.02 MB)